Neuer Name „e-mobility-world“ bringt zusätzliche Reichweite

Die bisherige Messe “the electric avenue” wird umgetauft – Veranstaltungstermin: 14. bis 16. Juni 2013 im Rahmen der Oldtimermesse Klassikwelt Bodensee

Friedrichshafen – Die Umbenennung der Veranstaltung „the electric avenue“ in „e-mobility-world“ gibt dem bisher sehr eng auf Elektroauto zugeschnittenen Messethema zusätzliche Reichweite. „Wir haben der Messe einen neuen Namen gegeben, weil sich dadurch neue Themenfelder besser erschließen“, erklärt Projektleiter Roland Bosch die Namensänderung. „Die Welt der Elektromobilität wird zunehmend komplexer und der Vernetzungsgedanke von verschiedenen Systemen weitet sich kontinuierlich aus.“ Verbunden mit der Umbenennung sind auch eine Erweiterung des Angebots, die Vergrößerung der Zielgruppen und der Blick auf die globale Nachhaltigkeit. „Die Bereiche Wasserstoff-Hybrid und Gasantriebe spielen hier ein wichtige Rolle. Das e steht für ecological, electrical und evolutionary. Bei diesen Themen sehen wir weiterhin großes Potenzial“, erklärt Messechef Klaus Wellmann.

„Beim Thema Elektromobilität haben wir in den vergangenen Jahren viel Pionierarbeit geleistet“, setzt Roland Bosch auf das wichtige Zukunftsthema. „Wir haben die E-Antriebe aller führenden Automobilhersteller auf dem Messegelände präsentiert und werden weiterhin mit viel E-Power dranbleiben. Zentrale Messethemen wie neue Speichertechnologien, die Verknüpfung verschiedener Systeme und individuell abgestimmte Mobilitätslösungen sind durch die neue Wortschöpfung stärker vermittelbar.“

Wie sehen aktuelle Studien der Hersteller aus und wie fühlt sich das Fahren mit Strom im Tank überhaupt an? Von Freitag, 14. bis Sonntag, 16. Juni 2013 gibt die Expo mit dem neuen Namen „e-mobility-world“ Antworten auf alle Fragen. „Die Messe für nachhaltige Mobilität spricht gleichermaßen Experten und Endverbraucher an, die in zweierlei Hinsicht viel ‚erfahren’ können: Zum einen 12.09.2012 – e-mobilty-world 01/13 Seite 2 durch das aktive Erlebnis bei Probefahrten auf den zwei Testparcours und im freien Straßenverkehr, zum anderen durch ein fachspezifisches Rahmenprogramm“, beschreibt Messechef Klaus Wellmann das Konzept.

Bei der vierten Auflage der Expo „the electric avenue“ im vergangenen Mai zeigten 36 Aussteller wie weit die Entwicklung der Elektromobilität bereits vorangeschritten ist. Erstmals an den Start ging auch Aussteller Smart in Friedrichshafen, Opel vergrößerte seinen Markenauftritt.

Öffnungszeiten

Die Messe für nachhaltige Mobilität "e-mobility-world" sowie die Parallelveranstaltung Klassikwelt Bodensee finden von Freitag, 14. bis Sonntag, 16. Juni 2013 statt und sind täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Zurück    Druckversion    

Besucher-Service

Messe Friedrichshafen GmbH
Neue Messe 1
88046 Friedrichshafen

Telefon +49 7541 708-405
+49 7541 708-404
Telefax +49 7541 708-110

© Messe Friedrichshafen GmbH, Neue Messe 1, 88046 Friedrichshafen
Telefon +49 7541 708-0, Telefax +49 7541 708-110, E-Mail info@messe-fn.de
www.emw-expo.de